Infos zum Medizinstudium per Skype-Veranstaltung

Medizinern bieten sich sehr gute berufliche Perspektiven. Doch setzen viele Hochschulen bei der Auswahl der Medizinstudierenden auf einen sehr guten „Abischnitt“. Wie man abseits davon seine Chancen verbessert, erläutert die Arbeitsagentur jetzt bei einer Online-Veranstaltung.

Tolle Berufsaussichten – doch stellt sich angehenden Mediziner(innen) ein kniffliges Nadelöhr auf dem Weg zum Wunschberuf in den Weg: der legendär anspruchsvolle Abiturnotenschnitt, der den direkten Zugang zum Studium regelt. Neben einem exzellenten Numerus Clausus existieren jedoch noch weitere Optionen, die eigenen Chancen auf einen der begehrten Studienplätze zu verbessern. Welche, das erfahren Interessierte am Donnerstag, den 14. Januar 2021, ab 16.30 Uhr im Rahmen einer Online-Veranstaltung. Per Skype informiert Sabine Najib, Berufsberaterin für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit, über alles Wissenswerte dazu.

Medizinstudium: Neugeregeltes Bewerbungsverfahren.

„Der Zugang zum Medizinstudium ist zum Sommersemester 2020 komplett reformiert worden“, so Sabine Najib. „Wer etwa nicht mit einer besonders guten Abiturnote punkten kann, hat beispielsweise durch die neue Eignungsquote jetzt eine ganz davon unabhängige Chance, zum Ziel zu kommen. Es gibt insgesamt einige Neuerungen, so dass es sicher nicht schadet, sich umfassend zu informieren.“ Najib will im Rahmen ihrer Veranstaltung insbesondere über Optionen, Tipps und Tricks im Hinblick auf das Bewerbungsverfahren sprechen.

Anmeldung erforderlich, Zugangsdaten für Teilnahme per E-Mail.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung per E-Mail an Osnabrueck.BiZ@arbeitsagentur.de erforderlich. Die Zugangsdaten für die Skype-Veranstaltung erhalten Teilnehmende dann ebenfalls per E-Mail.

Quelle Text: Agentur für Arbeit Osnabrück

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*