Im Nettebad in den Ozean abtauchen

VR-Schnorcheln im Nettebad
Foto: © Wiegand.Maelzer GmbH

Eine Virtual Reality(VR)-Taucherbrille macht’s möglich: Ab Samstag, 4. Mai, können sich Besucher des Nettebades an jedem ersten Samstag im Monat von 15 bis 18 Uhr auf einen virtuellen Schnorchelausflug begeben oder scheinbar schwerelos durch die Galaxie schweben. Dank hochmoderner VR-Technologie verwandelt sich das Kursbecken des Freizeitbades dann in eine bunte Meereswelt oder das faszinierende Weltall.

„Im vergangenen November haben wir deutschlandweit zum ersten Mal die Kombination aus VR-Technologie und Tauchsport präsentiert“, erklärt Nettebadleiter Tilo Schölzel. „Das Angebot wurde an dem Event-Wochenende so gut von unseren Badegästen angenommen, dass wir uns dazu entschlossen haben, VR-Schnorcheln regelmäßig anzubieten.“

VR-Schnorcheln-Nettebad-1
Foto: © Stadtwerke Osnabrück/ Jennifer Klusmann

VR-Schnorchler schwimmen quasi auf der Stelle

Die eingesetzte Vitual Reality-Taucherbrille bietet den Schnorchlern eine 360°-Rundumsicht und vermittelt ihnen beim Abtauchen ein Gefühl von Schwerelosigkeit. „Da sich die Badegäste dann gewissermaßen in ihrer ganz eigenen Welt befinden, in der Realität und Virtualität quasi ‚verschwimmen‘, statten wir sie mit einem speziellen Schwimmgurt inklusive eines beschwerenden Gewichtes aus“, erläutert Schölzel. So können während des Tauchgangs Zusammenstöße zwischen den Badegästen verhindert werden, da diese quasi auf der Stelle schnorcheln. „Dank der detailreichen Darstellung der virtuellen Unterwasserwelt haben die Teilnehmer dennoch den Eindruck, dass sie hinaus aufs offene Meer zu Schildkröten und Walen schwimmen, sich Auge in Auge mit gefährlichen Haien befinden oder wie ein Astronaut durch eine Raumstation schweben“, gibt der Nettebadleiter einen Hinweis zu den unterschiedlichen VR-Szenarien.

Buchung unter www.nettebad.de/vr-schnorcheln

Ab dem 4. Mai können sich Badegäste an jedem ersten Samstag im Monat auf einen virtuellen Schnorchelausflug im Nettebad begeben. Dieser dauert insgesamt 4,5 Minuten – fühlt sich laut Schölzel allerdings wie rund zehn Minuten an. Die VR-Leihausrüstung kann für drei Euro vorab online unter www.nettebad.de/vr-schnorcheln oder vor Ort an der Nettebad-Rezeption gebucht werden. Insgesamt können zwölf Personen pro Tauchgang teilnehmen. Der Tauchgang wird durch das Nettebad-Personal begleitet und jeder Teilnehmer erhält vorab eine Einweisung in das VR-Schnorcheln.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*