Eigene Stromtankstelle E-LADEBOX der Stadtwerke

E-Ladebox

Mittlerweile gibt es 15 öffentliche Ladestationen mit über 40 Ladepunkten in ganz Osnabrück. Um das Fahren und die Nutzung von E-Autos nun bequemer zu gestalten, haben die Stadtwerke Osnabrück ein Angebot namens „E-LADEBOX“ entwickelt. Beim Kunden wird eine Wallbox installiert. Gegen einen monatlichen Fixpreis bekommt der Kunde zudem fünf Jahre lang die Wartung und Instandhaltung der Box garantiert. Auf individuellen Wunsch kann die Stromtankstelle zudem mit einer Solaranlage und einem Ökostromtarif ergänzt werden.

Nach der „Ich fahr Strom“ Kampagne 2009 samt der ersten Ladestation in Osnabrück ist das Ladestation-Komplettpaket der Stadtwerke ein weiterer wichtiger Schritt, um sich im Energiemanagement und der Elektromobilität zu etablieren. Die Stadtwerke selbst haben rund 40 Elektro-Autos als Dienstwagen.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Privatleute, sondern ist auch für den geschäftlichen Gebrauch auf Firmengeländen gedacht. Zusätzlich sind auch Ideen wie E-Carsharing oder Ladekarten für das öffentliche Netz im Gespräch. Bereits während der Konzipierung durch Björn Fütz wurden Meinungen von Unternehmen der Region eingeholt, die allesamt positiv ausfielen. Es sei wichtig, das Endprodukt in Zusammenarbeit mit den Kunden zu gestalten um deren Wünsche zu berücksichtigen und „den Nerv der E-Autofahrer zu treffen“, so Stadtwerkechef Christoph Hüls.

Das Konzept wird im Zuge der Energiemesse am 7. und 8. April 2018 im Zentrum für Umweltkommunikation vorgestellt. Vom 9. bis zum 14. April findet außerdem eine Beratungswoche zur E-LADEBOX im Stadtwerkezentrum am Nikolaiort statt. Weitere Details sind unter www.swo.de/e-ladebox.de zu finden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*