Warnstreiks unbedingt melden!

Warnstreik

In den kommenden Tagen könnte es in der Region Osnabrück vermehrt zu Arbeitskämpfen und Streiks kommen. Vor diesem Hintergrund erinnert die Agentur für Arbeit Osnabrück Unternehmen an ihre gesetzliche Pflicht, bei Streiks in ihren Betrieben diese umgehend zu melden. Laut Sozialgesetzbuch III (Arbeitsförderung) müssen Arbeitgeber dessen Beginn und die Beendigung unverzüglich der Agentur für Arbeit anzeigen. Die Meldepflicht gilt für Streiks, Aussperrungen und auch für Warnstreiks.

Kommen Arbeitgeber dieser Meldepflicht nicht nach, kann dies erhebliche finanzielle Folgen nach sich ziehen. Erstatten Arbeitgeber nicht, nicht korrekt, nicht vollständig oder zu spät Anzeige über Beginn und Ende von Arbeitskampfmaßnahmen, kann das einer Ordnungswidrigkeit entsprechen. Diese kann mit einer Geldbuße bis zu 2.000 Euro geahndet werden.

Weitere Informationen und die nötigen Anzeigevordrucke zum Download erhalten Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/personalfragen/streik

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*