„Landtagswahl wird ein knappes Rennen“

Landtagswahl
Klaus Wieschemeyer (Mitte), Hannover-Korrespondent der NOZ, sprach beim IHK-Mittagsgespräch mit IHK-Vizepräsident Axel Mauersberger (r.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf.

IHK-Mittagsgespräch zur Landtagswahl

Mit einer Vorbemerkung eröffnete der Vizepräsident der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, Axel Mauersberger, die Veranstaltung: „Das einzige, das sich mit einiger Sicherheit schon heute voraussagen lässt, ist, dass dem neuen Landtag mehr Parteien angehören werden als dem bisherigen und eine Regierungsbildung anspruchsvoller sein könnte als sonst.“

Stillhalteabkommen bis zur Landtagswahl

Zu Gast beim aktuellen IHK-Mittagsgespräch war der Hannover-Korrespondent der NOZ, Klaus Wieschemeyer. Er ging auf den laufenden Landtagswahlkampf ein und kommentierte die Auswirkungen des Parteiübertritts der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten und die daraus resultierende Vorverlegung des Wahltermins. Die kämpferischen Auftritte der Spitzenkandidaten Stephan Weil und Bernd Althusmann kommentierte er: „„Das ist aber im Wesentlichen Schlachtenrauch“. Die Wahl werde nach seiner Einschätzung ein knappes Rennen. Die Berliner Entwicklungen wären beeinflusst vom Wahlkampf auf Landesebene. Zwischen möglichen Koalitionspartnern bestehe dort gegenwärtig ein unausgesprochenes Stillhalteabkommen bis zum Wahltermin. Erst nach der Wahl werden die Koalitionsgespräche in der Hauptstadt nach seiner Einschätzung in Fahrt kommen.

IHK-Vizepräsident Mauerberger konstatierte: „In jedem Fall wird die Landtagswahl wichtige Weichen für die Zukunft unseres Bundeslandes stellen“.  Die IHKs in Niedersachsen haben ein Positionspapier zur Landtagswahl mit konkreten Handlungsempfehlungen zu 13 Themenbereichen aus Sicht der Wirtschaft erarbeitet. Fragen der IHK an die 52 Landtagskandidaten aus der Region und ihre Antworten können in einem Kandidatenforum auf der IHK-Internetseite www.osnabrueck.ihk24.de abgerufen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*