Innovationsberatung treibt Neuentwicklungen voran

Innovationsberatung treibt Neuentwicklungen voran

ICO informiert über Innovationsförderprogramme 
Foto: ICO GmbH

Mit großem Erfolg bietet das InnovationsCentrum Osnabrück (ICO) seit einem Jahr gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Osnabrück eine Innovationsberatung für kleine und mittlere Unternehmen an. In einer Veranstaltung am 26. April 2017 informiert das ICO nun über aktuelle Förderprogramme.

„Innovationen sind elementar für die Zukunft von Unternehmen. Die Entwicklung und die Umsetzung guter Ideen scheitern aber häufig im Alltagsgeschäft“, betonen Marina Heuermann und Siegfried Averhage, die beiden Geschäftsführer des ICO. Die im Mai 2016 gestartete Innovationsberatung hilft hier kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Entwicklung neuer Ideen und der Umsetzung von Innovationen durch gezielte und geförderte Beratung. Die kostenlosen Beratungen selbst übernimmt das Oldenburger Beratungsunternehmen Dieter Meyer Consulting (MCON). Gemeinsam haben sie nun erste Beratungserfolge verbucht.

So wird das Projekt der Ionovation GmbH aus Osnabrück, die gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Mikrobiologie unter Leitung von Herrn Prof. Michael Hensel der Universität Osnabrück ein innovatives Optisches Pinzettensystem entwerfen und bauen möchte, dank des Beratungsangebotes umgesetzt. Das Projekt wird mit einem sechsstelligen Betrag durch das Land Niedersachsen gefördert. Das Pinzettensystem ermöglicht das berührungslose Greifen, Bewegen und Manipulieren von mikroskopisch kleinen Objekten und biologischen Proben im Nano- und Mikrometer-Maßstab. Auf diese Weise können eine Vielzahl von anspruchsvollen Experimenten wesentlich leichter, schneller und zuverlässiger durchgeführt werden.

 

 Mehr als 1,2 Millionen Fördergelder eingeworben

 „Das große Interesse an der neuen Dienstleistung hat uns positiv überrascht“ erklärt ICO Geschäftsführer Siegfried Averhage. Im ersten Jahr wurden bereits über 40 Beratungen durchgeführt. Das Spektrum der beratenen Firmen ist sehr breit: vom Hochschul-Spin Off bis zu größeren Firmen mit über 100 Mitarbeitern und eigenen Entwicklungsabteilungen war alles dabei. Auch der Branchenmix ist beachtlich: Agrartechnik, Automotive, Biotechnologie, Energietechnik, Softwaretechnik, Maschinenbau, Holzverarbeitung und Kunststofftechnik bilden erste Schwerpunkte. „Wir möchten Unternehmen ermutigen mehr Freiräume für Ideen und Innovationen zu schaffen, betont Dr. Daniel Kipp, der tätige Innovationsberater von MCON. Insgesamt konnten in den ersten zwölf Monaten bereits über 1,2 Millionen Euro Fördergelder über die Innovationsberatung für Unternehmen in Stadt und Landkreis Osnabrück eingeworben werden.

Das ICO bietet am 26. April eine Informationsveranstaltung über aktuelle Förderprogramme zur Unterstützung von Innovationsprojekten an. Dabei geht es nicht nur um High-Tech Innovationen, sondern auch um Unterstützungsmöglichkeiten für Innovationen auf der betrieblichen Ebene. Anmeldemöglichkeiten bestehen unter: info@innovationscentrum-osnabrueck.de 

Weitere Informationen zur Innovationsberatung sind unter www.ico-innovationsberatung.de abrufbar.

Bildunterschrift: Die Innovationsberatung hilft bei der Entwicklung neuer Ideen und der Umsetzung bei Innovationen durch gezielt und geförderte Beratung.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*