Das ICO sucht Prototypen. Ideen gemeinsam erfolgreich weiterentwickeln:

Das ICO sucht Prototypen

Für alle die aus ihren Ideen ein Produkt machen wollen, ist die Prototypenparty am 17. Mai im ICO genau das Richtige.

Die Prototypenparty führt junge Unternehmen, Designer, Studierende, Produktentwickler und Alltagsexperten zusammen. Gemeinsam werden Produktideen und Prototypen getestet, diskutiert und weiterentwickelt. Die Prototypenparty ist eine tolle Gelegenheit, neue Produktideen aus der Region Osnabrück kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen, das Produkt zu verbessern und eventuell sogar zur Marktreife zu bringen.

Durch das Feedback der Teilnehmer entstehen Impulse für die Weiterentwicklung und Realisierung von innovativen Produkten. Außerdem werden die Gewinner des Abends mit einer Medaille medienwirksam gekürt. Bisherige Sieger waren die Firmen feelSpace GmbH und Bitnamic UG. feelSpace präsentierte im letzten Jahr einen aus dem Forschungsprojekt der Universität Osnabrück heraus entstandenen Navigationsgürtel. Im Zusammenspiel mit der feelSpace-App signalisiert der Gürtel seinem Träger durch Vibrationselemente auf diskrete und intuitiv verständliche Weise die Richtung oder Route zu einem Ziel. Im Jahr 2015 hat die Osnabrücker Software-Firma Bitnamic UG mit einer Video-Lösung für digitale Beratungsgespräche gewonnen.

FeelSpace Gmbh, Gewinnerinnen 2016

Bisher waren schon die unterschiedlichsten Erfindungen dabei: Von Wearables, Internetplattformen und Apps bis hin zu einem Bierkasten-Rucksack, einem Cocktailfahrrad und Geräten zur Messung von Luftverschmutzung – diese Idee ist sogar im Jahr 2016 unter dem Namen „Pierre Track“ auf den Markt gekommen. 2015 war das hannoversche Startup PEAT auf der Prototypenparty in Osnabrück als Prototyper dabei, jetzt hat ihre App Plantix den CeBIT Innovation Award 2017 gewonnen.

 

 

FeelSpace GmbH: Die Gewinnerinen der Protoypenparty 2016

 

Das ICO
Das InnovationsCentrum Osnabrück hat als regionales Technologie- und Gründerzentrum für die Region Osnabrück Anfang 2014 den Betrieb aufgenommen. Das ICO bietet innovativen wissens- und technologieorientierten Existenzgründungen, jungen Unternehmen sowie Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ein umfassendes Raumangebot und ein besonderes Vermietungskonzept. Das ICO ist ein strukturförderndes Instrument, um junge zukunftsfähige Arbeitsplätze in der Region Osnabrück zu schaffen, hochqualifizierte junge Fachkräfte in der Region zu halten und wirtschaftliche Wachstumseffekte aus Universität und Hochschule Osnabrück zu generieren. Das ICO wurde durch eine gemeinsame Gesellschaft von Stadt und Landkreis Osnabrück, der Sparkasse Osnabrück und der Stadtwerke Osnabrück AG gebaut. Gefördert wurde das ICO als regionales Wachstumsprojekt aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Foto: Die Gründerin Susan Wache von der feelSpace GmbH präsentiert ihren Navigationsgürtel einem breiten Publikum.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*